^

Persönliche Beratung :
+49 (0)2247 - 9690 480
info@schuelerweltweit.de

Rückruf Service
Broschüren anfordern
Kontakt
Lehrefortbildung

EU Lehrerfortbildung Kurse

Für welche Lehrer sind die Kurse? Lehrer der Mittel- und Oberstufe sowie Berufsschullehrer z.B. von Wirtschaftsgymnasien. Einige Kurse sind für Grundschullehrer (PML). Lehrer müssen an einer Schule angestellt sein. Ebenso können sich auch Referendare anmelden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei allen diesen Kursen um „Fortbildungen“ handelt. Es sind keine beruflichen Qualifikationen. Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmer die beruflichen Qualifikationen besitzen oder dabei sind, diese zu erwerben (wie z.B. Referendare), um in den entsprechenden Fächern unterrichten zu dürfen.

Für alle o.g. Kurse können EU Förderungen beantragt werden.

Die Kurse sind jeweils in Ihrer Richtung spezialisiert:

  • ALM, PML für Englischlehrer,
  • CLIL (bilingual unterrichten) für Lehrer aller anderen Fachrichtungen.
  • Tech - Digitale Medien im Unterricht - Englisch - aber auch andere Lehrer.

Aktuelles Thema: Neuer Kursinhalt bei PML, AML, CLIL Kursen: "Integration und unterrichten von Schülern aus verschiedenen Kulturen und Sprachen", was eine große Herausforderung für alle deutschen Lehrkräfte darstellt, da mehr Einwanderungs- und Flüchtlingskinder in unsere Schulen integriert werden müssen. Dabei darf es nicht passieren, dass das Unterrichts-Niveau für deutsche Schüler weiter sinkt. Unsere Instruktoren haben Erfahrung mit Integration verschiedener Kulturen. Dies ist Bestandteil der Kurse in Oxford, Brighton und Galway.

Die verschiedenen Kurse:

Kursinhalte der verschiedenen Schulen bzw. Kursorte unterscheiden sich geringfügig voneinander. Siehe bitte das genaue Kurs-curriculum des jeweiligen Kursortes vor Ihrer Anmeldung (siehe unten).

  • >> ALM - Standard EU Lehrerfortbildung für Englisch Lehrer
    „Advanced Language & Methodology” - English teacher refresher course“für Secondary teachers:

    Die Standard ALM Englisch Lehrerfortbildung hat bei den Instituten ähnliche Inhalte, läuft jedoch jeweils unter einem andern Kursnahmen:
     

    • - Oxford, London, Brighton British Study: Advanced Language and Methodology 20 U.st
    • - Dublin, Cork: Teachers’ Refresher Course –25 Unterrichtsstunden pro Woche
    • - Galway: Innovative Approaches to English Language teaching
    • - Malta: Creative Methodology (Malta ist eine Ausnahme, es ist ein ALM Kurs für PML/ALM und geeignet für Mittelstufe, aber auch Grundschullehrer Schüler bis 14 Jahren


    ALM: Bei dieser Lehrerfortbildung frischen Sie nicht nur Ihre Englisch Kenntnisse wieder auf, sondern auch Lehrmethoden zur Motivation und lernen neue methodische Ansätze dazu. So werden Methoden erarbeitet, Schüler neu zu motivieren. Die Nutzung moderner Medien wie z.B. Video, Computer sowie weitere Techniken werden kommuniziert. Englisch Lehrer lernen bzw. vertiefen die Eigenschaft "auf English" zu unterrichten, und während des Unterrichts nicht in die eigene Muttersprache (Deutsch) zurück zu fallen. Sie erhalten hier die Möglichkeit Ihr eigenes Englisch weiter zu verbessern und mit native Speakern zu sprechen.

    Neue Ideen und Übungen können beliebig auf die im Curriculum und in Büchern vorgegebenen Inhalte adaptiert werden. Sie lernen neue Motivationsprogramme oder frischen alte wieder auf und erläutern Methodik und Didaktik. Sie analysieren die Sprache, korrigieren Ihre eigene Aussprache und erlernen interessante Übungen um Schüler wiederum erfolgreich zu korrigieren.

    In England oder Irland lernen sie die englische bzw. die irische Kultur besser kennen. Alles in allem wird der Kurs „alten Hasen“ im Job neue Motivation geben, und jungen Lehrern eine Vielseitigkeit an Unterrichtsmethoden an die Hand geben und Ihr eigenes Englisch zu festigen.
    Englisch Kenntnisstand Einstiegsniveau Minimum: C1 – für aktive Englisch Lehrer mit fortgeschrittenen Englisch Kenntnissen.


    Fortbildung für aktive Englisch Lehrer und Studienräte - der Mittel- und Oberstufe sowie Berufsschulen, Wirtschaftschulen, einige Kurse auch für Grundschullehrer geeignet.

  • >> PML/ALM – Primary Methodology & Language

    Dieser Kurs ist ganz ähnlich dem o.g. ALM Kurs, jedoch speziell für Lehrer von Schülern im Alter von 6-14 Jahren. Sie verbessern Ihre eigene Sprachkompetenz und lernen kreative Methoden für den Unterricht dieser Altersgruppe. Voraussetzungen: Englisch Kenntnisstand Minimum: B1. Lehrer mit Basis- bis mittleren Englischkenntnissen.


    Fortbildung für Englisch Lehrer die Schüler im Alter von 6-14 Jahren unterrichten – für Lehrern der Mittelstufe und Grundschulen

  • >> TECH - Technology in the ELT Classroom

    Dieser Kurs richtet sich hauptsächlich an Englischlehrer, kann aber auch von Lehrern anderer Fachrichtungen besucht werden, da er auf andere Fächer einfach zu übertragen ist. Er ist auch für bilingualen Unterricht zempfehlenswert. Die  Mindestvoraussetzungen: Englisch B2.

    Der Tech Kurs konzentriert sich auf die Nutzung von Technologie und Medien im Klassenzimmer während des Unterrichts. Sie erfahren und lernen die Handhabung vieler verschiedener Medien und Geräte wie z.B. Blogging, Video, Podcasting, smartphone- Einbindung, Apps, - sowie die Methoden zur Einbindung dieser „Werkzeuge“ in den Unterricht. Ziel des Kurses ist es auch, die Motivation Ihrer Schüler zu steigern, in dem die „neuen“ Medien in den Unterricht integriert werden, da sie von einigen Jugendliche ohnehin bereits genutzt werden.

    Darüber hinaus lernen Sie Medien und Geräte selbst zu handhaben, sowie Methoden, die Ihre Schüler an „neue Medien“ heranführen und erklären. Medien / Themen-Bereiche sind z.B.: Integration von Internet, Computer, Windowsprogramme, Webqests, Blogging, Social Networking, Powerpoint, Interactive Whiteboards (IWBs), Digital Images, Audio & Video Resources, Podcasting, Movie Making, Skype, Video Conferencing, Wikis, VLEs, ePortfolios, Blended Learning und weitere Möglichkeiten. Medien und Geräte sind je nach Kursort unterschiedlich.

    Technology Kurs: Teilnehmer benötigen keine Vorkenntnisse mit diesen Medien. Jedoch sollten Basis Kenntnisse am Computer vorhanden sein – wie etwa E-Mails schreiben, etwas im Internet nachzuschauen, evtl. Facebook oder „Word“  zu nutzen. Lehrer sollten ein eigenes Smartphone, Tablett oder Pad mitbringen. Der Kurs ist aber unbedingt auch für Lehrer geeignet, die bereits einen guten Kenntnisstand z.B. über Social Networks bzw. andere Schulungstechnologie besitzen – diese aber bislang noch nicht so oft in ihren Unterricht „eingebaut“ haben.

    Bitte frühzeitig anmelden! Kursplätze sind begrenzt und sehr begehrt!

    Der feine Unterschied:TECH zu ALM: Im ALM Kurs werden ebenso einige Medien genutzt und erläutert, aber der Kurs fokussiert nicht so spezifisch auf die Technologie und sozialen Netzwerke. Die Nutzung ist eher geringfügig. Im Technology Course geht es in erster Linie um die Handhabung und Einbindung der Medien in den Unterricht. Beim ALM Kurs geht es in erster Linie um Methodik und Didaktik des Englisch-Unterrichts und der Sprache und darum, das eigene Englisch wieder aufzufrischen. Englisch- Voraussetzungen für ALM sind höher.

    Digitale Medien im Unterricht - Englisch - aber auch andere Lehrer

  • >> CLIL - Bilindual unterrichten lernen

    Dieser Kurs istfür Lehrer aller Fachrichtungen außer Englisch oder anderer Sprachen, Fachrichtungen z.B. Mathe, Geschichte, Geographie, Musik, Bio, Chemie, Physik, Sport, Kunst, Religion, Politik, IT, Wirtschaft - der Mittel- und Oberstufe sowie Berufsschulen und Wirtschaftsschulen.

    In diesem Kurs wird Ihnen das Unterrichten Ihres Fachs in der englischen Sprache erörtert. Sie lernen bilingual zu unterrichten. Viele Schulen in Europa haben bilingualen Unterricht bereits eingeführt: Dafür gibt es dann bestimmte Bücher auf Englisch, welche Ihren Lehrplan erhalten. Viele Lehrkräfte wurden jedoch einfach in dieses Umfeld „hineingeworfen“ und fragen sich nun: Wie geht das? Wie kann ich den Unterricht interessant gestalten, ohne selbst perfekte Englisch Kenntnisse zu haben und ohne mich zu blamieren? Ist meine Grammatik überhaupt korrekt? Spreche ich die Worte richtig aus? Wie adaptiere ich existierende Texte in einen Unterricht der englischen Sprache? Welche Methoden eignen sich gut? Welche nicht?

    All diese Fragen und mehr dazu werden in diesem Kurs beantwortet bzw. gelehrt. Aber nicht nur das: Hier lernen Sie anhand von Beispielen, Stunden und Workshops genau wie es geht.

    Sie bereiten z.B. Ihre Unterrichtsstunde in der englischen Sprache vor und unterrichten diese vor den anderen Teilnehmern der Gruppe. Zusätzlich finden Übungen statt, um selbst besser Englisch zu können. Sie analysieren die Sprache, korrigieren Ihre eigene Aussprache. Sie erlernen Methodik und Didaktik in der englischen Sprache anzuwenden. Selbstverständlich werden Sie Ihr Englisch verbessern bzw. auffrischen, die Grammatik korrigieren und flüssiger in der Aussprache werden!

    Wird CLIL in Deutschland auch eingeführt? In vielen EU Ländern ist es bereits Pflicht, dass jede Schule eine bestimmte Anzahl an Fächern in der englischen Sprache unterrichten muss. Sollte dies an Ihrer Schule eingeführt werden, haben Sie einen Vorsprung. Dieser Kurs gibt Ihnen das Handwerkszeug dazu. Davon abgesehen, sicherlich wird es die Motivation Ihrer Schüler und nicht zuletzt Ihre eigene Motivation steigern, wenn Sie einmal den gesamten Mathe- oder Geschichtskurs in Englisch gehalten haben Und – Sie bilden sich weiter! Sie treffen Lehrer aus anderen Ländern oder anderen deutschen Bundesländern und können sich so hervorragend austauschen.

    Vorrausetzungen für den CLIL Kurs: B2, das ist in etwa „Schulenglisch“ Niveau. Wir bitten zu berücksichtigen, dass insbesondere bei dem CLIL Kurs, Teilnehmer einen sehr unterschiedlichen Englisch Kenntnisstand haben können.

    Welche Fachrichtung ist Voraussetzung für den CLIL Kurs: Keine bzw. jede. Es geht hier weniger darum, das Vokabular Ihrer Fachrichtung zu erlernen, sondern mehr darum die Methode zu erlernen den Stoff in der englischen Sprache zu unterrichten. Nach dem Kurs könnten Sie theoretisch alle Fachrichtungen in der englischen Sprache unterrichten. Für das Vokabular Ihrer eigenen Fachrichtung gibt es Literatur, welche in dem Kurs genutzt werden kann.

    Können auch Englisch Lehrer an CLIL Kursen teilnehmen: Ja. Der CLIL Kurs ist nicht für Englisch Lehrer gedacht, jedoch nur aus dem Grunde weil man davon ausgeht, dass Ihre Englisch Kenntnisse dem Gruppen Niveau übersteigen könnten. Als Englischlehrer dürfen Sie selbstverständlich auch an diesem Kurs teilnehmen, wenn es darum geht ein anderes Unterrichtsfach auf Englisch zu unterrichten. Viele Englischlehrer haben diese Fortbildung besucht und die Rückmeldungen sind sehr positiv.

    Darf ich nach dem CLIL Kurs auch bilingual unterrichten?Bei allen o.g. Kursen handelt es sich um reine „Fortbildungen“, nicht etwa um eine berufliche Qualifikation. Obwohl es an den meisten Schulen in ganz Europa (inkl. Deutschland, Österreich) aktuell keiner besonderen Qualifikation für CLIL bedarf, hat es darüber in Bayern Diskussionen gegeben.  Lehrer sind selbst dafür verantwortlich zu prüfen, ob sie die restlichen Qualifikationen besitzen um bilingual oder Englisch an Ihrer Schule unterrichten zu dürfen. Ihr Arbeitgeber/Ministerium/Schulleiter kann Ihnen sicherlich Auskunft darüber geben. Für die eigentliche Anmeldung zu einem CLIL Kurs ist eine sonstige Qualifikation jedoch nicht notwendig. Alle aktiven Lehrer dürfen daran teilnehmen.

    Content and Language Integrated Learning Course

 

CLIL ist für Lehrer aller Fachrichtungen außer Englisch oder anderer Sprachen, Es gilt für Fachrichtungen wie z.B. Mathe, Geschichte, Geographie, Musik, Bio, Chemie, Physik, Sport, Kunst, Religion, Politik, IT, Wirtschaft - der Mittel- und Oberstufe sowie für Berufsschulen und Wirtschaftsschulen.

  • >> Französich EU Lehrerfortbildung

    Diese EU Lehrerfortbildung ist für Französischlehrer. Der Kurs ist intensiv beinhaltet hauptsächlich Methodik und Didaktik für den Französisch Unterricht. Sie lernen zu unterrichten, ohne in die eigene Muttersprache zurück zu fallen. Sie frischen Ihre eigenen Sprachkenntnisse wieder etwas auf und haben die Möglichkeit mit Native Speakers in Kontakt zu kommen. Sie erhalten weitere Ansätze und kreative Methoden um Ihren Unterricht zu gestalten, sowie wertvolle Tipps und Ideen, welche Sie in Ihren Unterricht einbauen können.

    Voraussetzungen: C1 oder Muttersprachler

    Die EU Französisch Lehrerfortbildung läuft über 1 Woche. Es beinhaltet keinen oder sehr wenig Korrektur Ihrer eigenen französischen Sprachkenntnisse. Für Lehrer/innen die gerne Ihre Französisch Kenntnisse erweitern oder in einem größeren Maße wieder auffrischen möchten, bieten wir im Zusammenhang der EU Lehrerortbildung eine Kombination an, insgesamt über 2 Wochen:

    Die erste Woche GEN Sprachkurs die 2te Woche die Lehrerfortbildung an, in dem Sie auf Ihrem eigenen Niveau 1 Woche lang Ihre Sprachkenntisse erweitern.

    Beschreibung des GEN Sprachkurses: Siehe bitte unten.

    Fortbildung für Französich Lehrer

  • >> General Englisch - und Französischkurse - GEN Sprachkurse

    General Englisch bzw. Französisch Kurse sind Sprachkurse und keine spezifische "Lehrerfortbildungen", werden aber über Erasmus plus gefördert sofern Ihr EU Projekt dies fordert. Es handelt sich dabei um einen Kurs um Ihre eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern, wieder aufzufrischen oder auf einen höheren Stand zu bringen. Wenn Sie z.B. bilingual unterrichten möchten und könnten, aber die Englischkenntnisse dazu überhaupt nicht ausreichen. Oder um Ihre eigenen Kenntnisse als Englisch- oder Französischlehrer zu erweitern.

    Es bietet sich auch für Grundschullehrer an, die nur geringfügige Englischkenntnisse haben, die Sprache jedoch unterrichten müssen. Einen EU Antrag für generelle Englischkurse zu stellen, bietet sich z.B. auch dann an, wenn bessere Englischkenntnisse einiger Lehrer Ihrer Schule für das EU Projekt von Vorteil sind um an Job-shadowing Maßnahmen teilzunehmen.

    General Englisch- und Französischkurse können von allen Lehrern, Schulpersonal und sonstigen Personen besucht werden und werden in allen Niveaustufen, von Anfänger- bis nahe zu "near native speaker"- Kursen angeboten. Es sind keine spezifischen Lehrerfortbildungen. Einige dieser Kurse finden zur gleichen Zeit und Schule statt, wie andere EU Lehrerfortbildungen. Es ist deshalb z.B. auch möglich, dass Ihre Familienmitglieder zur gleichen Zeit einen solchen Sprachkurs besuchen, während Sie an einer der spezifischen EU Lehrerfortbildungen teilnehmen.

    Der Ablauf: Nach einem Einstufungstest werden Sie in den jeweiligen Sprachkurs, in die Gruppe Ihres Kenntnisstandes eingestuft. Es wird in den verschiedensten Themenbereichen unterrichtet, so dass Sie einen möglichst breit gefächerten und großen Wortschatz erlernen. Je nach Sprachnievau z.B. Themen wie: Reise, Nachrichten, Geschichte, Kultur, Literatur, Umwelt, Politik, Geographie, Lifestyle, Kunst, Sport usw.

    Kurse finden in sehr vielen Orten in Irland, England, auf Malta und in Frankreich statt. Kursorte können Sie frei wählen, für eine Erasmus + Förderung, sollte dieser innerhalb der EU liegen. Wir haben eine sehr große Auswahl an General Englisch- und Französichkursen, von Anfängerkursen,  bis Intensiv und hinzu Business-English sowie DELF Französischkursen, Cambridge Certificate Kursen, IELTS Vorbereitung. Siehe auf unserer Website Englischkurse für Erwachsene. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder per Email.

    Englisch bzw. Französischkurse um Ihre Sprachkenntnisse generall zu verbessern.

Wie viele Unterrichtsstunden pro Woche?
Was wird sonst noch angeboten? EU Lehrerfortbildungen laufen über 2 Wochen. Eine Ausnahme ist unsere Lehrerfortbildung für Französischlehrer in Cannes. Dieser Kurs wird über eine Woche angeboten. Alle Kurse haben 20-25 Unterrichtsstunden pro Woche. Bei manchen Kursen werden zusätzliche Projekte und Workshops angeboten.

Zusatzprogramm und Freizeit:
Es werden vor Ort gemeinsame Aktionen wie z.B. Führungen der Städte angeboten, Konversationsnachmittage, Besuche zu kulturellen Veranstaltungen wie Konzerte und Vorführungen sowie ein Sport- und Freizeitprogramm, Grillabende usw. Das Zusatzprogramm ist bei allen Kursorten unterschiedlich und freiwillig. Einige Aktionen sind im Preis enthalten, andere mit Zuzahlungen vor Ort verbunden.

 

 

Erfahrungsberichte Lehrer hier

Anmeldung hier

 

 

Weitere Fragen?
Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.
Telefonisch stehen wir Ihnen von 9 Uhr bis 17 Uhr – Montags-Donnerstag und Freitag bis 15 Uhr (auch in den Ferien) zur Verfügung. Gerne auch per Email unter info@schuelerweltweit.de