^

Persönliche Beratung :
+49 (0)2247 - 9690 480
info@schuelerweltweit.de

Rückruf Service
Broschüren anfordern
Kontakt
Kiwi: Die Kiwi kennt jeder, aber der Kiwi ist ein flugunfähiger Vogel, den es nur in Neuseeland gibt. Er ist klein und dick und irgendwie niedlich. Leider ist er vom Aussterben bedroht.


Neuseeland Schüleraustausch - High School Neuseeland
für Schüler ab 13 Jahre – 19 Jahre

Neuseeland zwar weit weg, aber es ist ein sicheres Land und wirkt eher westeuropäisch. Manche Städte erinnern ein wenig an England und haben eine moderne und inspirierende Infrastruktur.
Was Neuseeland jedoch so einzigartig macht, sind seine Naturwunder:

Weiße, lange, unberührte, traumhafte Sandstrände, Höhlen, heiße Quellen in denen man schwimmen kann, schneebedeckte Berge und kleine Vulkane. Kein Wunder also, dass man genau hier in Neuseeland auf der Südinsel den Film „Herr der Ringe“ drehte.

In den Regenwäldern gibt es Millionen von ungewöhnlichen und harmlosen Tierarten. Die Natur bietet das passende Umfeld für Rockclimbing, Tauchen, Skifahren, Segeln, Golf, Reiten, Paragliding (die ersten Gleitflugschirme wurden in Neuseeland hergestellt), Mountainbiking, Wassersportarten wie Surfen, Rafting und andere von denen man hier kaum gehört hat – wie z.B. Canoe Polo, Underwater Hockey.


Neuseeland und die Menschen:

Zugegeben, so manch ein Neuseeländer ist ein bisschen verrückt und wagemutig. Wie sonst kann man sich erklären, dass sie Bungee Jumping als Sport erfunden haben oder sich mit einem Helikopter auf einen Berg fliegen lassen um eine halsbrecherische Mountainbike Downhill tour zu unternehmen…

Auf der anderen Seite sind die Neuseeländer überaus sicherheitsbewußt und haben ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein.

Wer sind die Ureinwohner? Und wie sind die Neuseeländer so drauf?
Die Amtssprachen sind Englisch und Maori. Die Maoris sind ähnliche Ureinwohner wie die Aborigines in Australien, oder die Indianer in den USA - ein uraltes Volk. Die Maoris hier und die „Kiwis“ (wie sich hauptsächlich die weißen Neuseeländer nennen) sind untereinander befreundet.


Der Neuseeland High School Aufenthalt

Einführungsseminare in Neuseeland:
Neuseeland Austauschschüler besuchen nach Ankunft in Neuseeland als allererstes ein „Orientierungsseminar“ zur Einführung in den Schulalltag. Hier werden z.B. Schulfächerwahl besprochen, Schulregeln erläutert, man wird den Lehrern vorgestellt und über den Ort und Kultur informiert.

So ein Orientierungsseminar läuft an jeder Schule anders ab: Meist handelt es sich um ein Gruppentreffen über mehrere Nachmittage oder der Betreuer berät Dich ganz individuell.

Die Vorbereitung beginnt aber schon vor der Anreise mit einem Englisch Seminar:
Vor der Abreise findet ein Vorbereitungs- und Englisch Seminar statt. Zu diesem Zweck werden qualifizierte Lehrkräfte, Native-speakers z.B. aus Neuseeland, Australien eingeladen. Es wird den ganzen Tag lang Englisch gesprochen. Anhand von Rollenspielen werden Situationen gelöst, z.B. wie man in Neuseeland etwas sagt um den gewünschten Effekt zu erzielen -

Betreuung für Schüler vor Ort:
Schüler werden während des gesamten Neuseeland High School Aufenthalts vor Ort betreut. Zusätzlich gibt es eine 24-stündige Notfall Nummer. World Wide Qualifications in Deutschland bleibt Ansprechpartner insbesondere für Eltern.


Gastfamilien in Neuseeland:

Dass man sich in der Gastfamilie wohl fühlt und sich mit ihr gut versteht, gehört zu den wichtigsten Komponenten des Neuseeland Schüleraustauschs.

Deshalb sehen wir es bei World Wide Qualifications als unsere wichtigste Aufgabe an, dafür zu sorgen dass Gastfamilien einen Schüler aus Überzeugung und idealistischen Motiven aufnehmen. Natürlich muss man sich als Austauschschüler an eine Gastfamilie anpassen, aber das ist in Neuseeland leicht, denn die Menschen sind gastfreundlich, herzlich, offen, und flexibel und glauben an das „leben und leben lassen“.

Gastfamilien haben meist Söhne und Töchter, die auf dieselbe High School gehen. Neuseeländische Familien wohnen hauptsächlich in großen Häusern mit Gärten oft mit Swimmingpool und in Schulnähe.
...Und sollte es dann mit der Gastfamilie wirklich nicht klappen, dann können Schüler die Familie eben wechseln, was bei World Wide Qualifications problemlos abläuft.


Warum World Wide Qualifications für Schüleraustausch Neuseeland und Australien?

Über den Neuseeland und Australien Schüleraustausch berät Euch die Inhaberin von World Wide Qualifications ganz persönlich, denn sie wanderte mit 15 Jahren nach Australien aus, besuchte dort die Schule und Universität. Sie arbeitete als Sporttrainerin und danach in der Betreuung von Leistungssportlern und Austauschschülern in Australien, Neuseeland, Thailand und Irland. Sie kennt viele der Schulen, die Städte, Landschaften so wie viele Gastfamilien, Lehrer und Betreuer - und weiss, was zu einer guten Schule und Betreuung gehört.

Wahlrecht:
Neuseeland hat 1893 als erste Nation überhaupt, das Wahlrecht für Frauen eingeführt. Damit wurde es ein Vorreiter in Sachen Demokratie.



Co-ed, boys oder girls school?

Co-ed schools sind so wie hier - Mädchen und Jungen werden in einer Schule unterrichtet. In Neuseeland gibt es jedoch auch viele reine Mädchen und Jungenschulen, also „girls“ und „boys“ schools.

Jede der „boys“ School arbeitet mit einer „girls“ School zusammen und gemeinsame Discoabende, Ausflüge sorgen für eine gute Balance, also braucht man keine Angst zu haben dem „anderen Geschlecht“ nicht zu begegnen.

Wer gar keinen oder extrem wenigen „Deutschen“ über den Weg laufen möchte, meldet sich am besten für eine reine Boys oder Girls school an. Darüber hinaus haben die meisten "boys/girls" schools ein höheres akademisches Niveau.


Was ist eigentlich „Kapa Haka“?

In den Schulclubs seht Ihr oft das Fach „Kapa Haka“. Es ist die maurische Tradition: Am besten beschreiben könnte man es als Tänze, die Geschichten erzählen. Jede Bewegung hat eine Bedeutung. Künstlerische Gesichtsmalereien unterstreichen den Eindruck. Das ganze ist wie eine Art „Geheimsprache“ und wenn man erst einmal versteht, worum es geht, macht Kapa Haka großen Spaß!


Mehr Infos:

  • >> Preise Neuseeland Schüleraustausch

    1 term ab €6.950.-
    2 terms ab €10.790.-
    1 Schuljahr ab €17.900.-

    Preise enthalten: Schulgebühren, Einschreibungsgebühr, Unterkunft und Vollverpflegung in der Gastfamilie während der Schulzeit und in den Ferien (oder Boarding, siehe Nelson College), Flughafentransfer, Betreuung und Vormundschaft vor Ort, 24-Stunden Notfallservice, Reisepreis Sicherungsschein im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB,  Dokumentation für Visum, neuseeländische Steuer (GST), Vorbereitung in Deutschland, ausführliches Informationsmaterial, Gratis Englisch Vorbereitungs- Korrespondenzkurs sowie Englisch Seminar, Orientierungsseminar vor Ort an der Schule.
    Nicht enthalten: Flug ( ca. €1100-€1400), Versicherung – Vollversicherung ca. €55 pro Monat

    Schulgebühren der Schulen in Neuseeland unterscheiden sich ein wenig. Da Schüler eine Schule wählen können, können wir Ihnen selbstverständlich vor Anmeldung zu einer Schule den genauen Preis nennen. Bitte fordern Sie unsere Broschüre an für weitere Preisinformationen einzelner Schulen unter info@schuelerweltweit.de

    Schulkalender Neuseeland: Das Schuljahr ist in 4 Terms eingeteilt. Schuljahr beginnt Ende Januar/ Anfang Februar und endet im Dezember. Sommerferien sind im Dezember und Januar (im neuseeländischen Sommer).

    Vorteil: Wenn man für 1 Term ab Juli die Schule in Neuseeland besucht, verpasst man wenig vom Unterricht in Deutschland

    Schulzeiten Neuseeland 2016:
    (Einzelne Schulen bzw. Jahrgänge können von dem u.g. Schulkalender abweichen)

    Schulbeginn ist jeweils zum Termbeginn möglich. Anreise 1 Woche vor Schulbeginn möglich.

    Term 1 - 1.2.2016 - 15.4.2016
    Term 2 - 2.5.2016 - 8.7.2016
    Term 3 - 25.7.2016 - 23.9.2016
    Term 4 - 10.10.2016 - 20.12.2016

    Preis- und Programmänderungen behalten wir uns vor.


  • >> Abitur in Neuseeland

    Deutsche Austauschschüler können auf Wunsch an fast allen neuseeländischen Schulen einen Schulabschluss erwerben.

    Ein neuseelädischer Schulabschluss, das NCEA wird in Deutschland durch die Kultusminister- und Hochschulrektorenkonferenz als Abitur-Äquivalent anerkannt.

    Für deutsche Austauschschüler ist ein Schulabschluss schon nach 18 Monaten ab Klasse 10 möglich. Man steigt in das 2te Halbjahr in Neuseeland ab Juli der Klasse 11 ein und bleibt 18 Monate bis zum Schuljahresende, legt dann im Dezember die NCEA Prüfungen ab. Besonders interessant ist das für Realschüler. Möglich ist ein Abschluss aber auch nach 2 Jahren, in dem man die gesamte Klasse 11 und 12 in Neuseeland besucht.

    Letzteres ist wiederum für einige Bundesländer in Deutschland für die Anerkennung ausschlaggebend, denn problemlos anerkannt wird ein in 11,5 Jahren erworbener Schulabschluss in allen deutschen Bundesländern mit Ausnahme von:
    Hamburg, Niedersachsen - überlassen  diese Entscheidung den Hochschulen
    Schleswig-Holstein erkennt es nicht an, und Rheinland-Pfals, Bayern, Berlin prüfen den Einzelfall.

    Ein nach 12 Jahren erworbener Schulabschluss wird hingegen unter bestimmten Voraussetzungen in allen Bundsländern anerkannt.


    Die NCEA Prüfungsfächer in Neuseeland sind: Mathematik, Englisch, 1 Fach jeweils aus dem Bereich a) Naturwissenschaften, b) Gesellschaftswissenschaften, c) entweder eine Fremdsprache oder Literatur oder Kunst.


    Weitere Länder: Schulabschlüsse sind auch in anderen Ländern über World Wide Qualifications möglich und werden in Deutschland anerkannt, z.B. in Australien - ähnlich wie in Neuseeland oder in England und Irland.


    Es ist in immer empfehlenswert, die Zeugnisanerkennungsstelle im eigenen Bundesland im Vorfeld zu kontaktieren und darüber hinaus jene Universität an der man studieren möchte zu befragen - insbesondere im Bezug auf die Fächerbelegung.
    Weitere Informationen finden Sie unter : www.anabin.de
    und
    http://anabin.kmk.org/no_cache/filter/schulabschluesse-mit-hochschulzugang.html#land_gewaehlt

Schulen in Neuseeland - Schulwahl

mehr Erfagrungsberichte aus Neuseeland & Australien hier!

 

Weitere Fragen?
rufe mich einfach an: +49 (0)2247 - 9690 480
oder schreibe mir: info@schuelerweltweit.de