^

Persönliche Beratung :
+49 (0)2247 - 9690 480
info@schuelerweltweit.de

Rückruf Service
Broschüren anfordern
Kontakt

Schulen in Neuseeland - Neuseeland Schüleraustausch

„How are you today?“ Das wirst Du in Neuseeland überall gefragt, selbst die Kassiererin im Supermarkt möchte von Dir hören, wie es Dir geht. Es ist eine übliche neuseeländische Höflichkeitsfloskel. Ein „fine, thanks“, wird als Antwort wird erwartet.



Das Schulsystem in Neuseeland

Das Schuljahr beginnt im Januar/Februar und endet im November/Dezember. Die Sommerferien sind im Dezember-Januar. (Winter ist in Neuseeland von Juni-September). Das Jahr ist in 4 Terms eingeteilt. Der beste Zeitraum für den Neuseeland Schüleraustausch ist ab Januar oder Juli weil viele Unterrichtsfächer über 2 Terms hinweg unterrichtet werden. Die meisten Fächer können selbst gewählt werden.

Kann man eine Schule wählen?

Ja. Schüler und Eltern können sich für eine Schule in Neuseeland frei entscheiden, die letzte Entscheidung liegt selbstverständlich bei der Schulleitung. Aber bei frühzeitiger Anmeldung (5-10 Monate im Voraus) ist die 1. Präferenz möglich.

Nach welchen Kriterien sucht World Wide Qualifications die Schulen aus?

World Wide Qualifications ist eine kleine Austauschorganisation mit einer einfachen Philosophie: Eine hohe Qualität und gutes Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.
Unter anderem bedeutet das...

  • >> ...mehr

    World Wide Qualifications ist eine kleine Austauschorganisation mit einer einfachen Philosophie: Eine hohe Qualität und gutes Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Unter anderem bedeutet das, dass wir z.B. Schüler für den Neuseeland Schüleraustausch sehr gut vorbereiten, ihre Wünsche der Schulfächer oder Sport erfüllen, und z.B. Schulen empfehlen, an denen wenige deutsche Austauschschüler aufgenommen werden.

    Auffallend bei unserer Auswahl der neuseeländischen Schulen ist, dass die von uns ausgesuchten Schulen für den Neuseeland Schüleraustausch viel sympathischer sind, vielleicht weil keine „Schüleraustausch Massenabfertigung“ stattfindet und hier eben die neuseeländischen Mitschüler ernstes Interesse daran haben, mit Austauschschülern Freundschaften zu knüpfen

    Qualitätsstandard der Schulen für den Neuseeland Schüleraustausch über World Wide Qualifications
    Alle Schulen über WWQ unterstehen dem „Code of Practise“ – das ist ein hoher Qualitätsstandard, der von der neuseeländischen Regierung zur professionellen Betreuung internationaler Schüler erlassen wurde. Sie regelt z.B. die Qualifikation der Betreuer, Qualität der Gastfamilien, den Sicherheitsstandards beim Abenteuersport, und vieles mehr.




Leistungssportler und Schüleraustausch Neuseeland

Wenn für Dich der Sport "Alles" ist - und wir hier bei WWQ können das nur zu gut nachvollziehen, denn die meisten von uns sind oder waren selber Leistungssportler - organisieren wir einen passenden Platz für Dich, sodass Du weiterhin auf hohem Niveau trainieren kannst.

Sportarten wie Fechten, Tennis, Rudern, Schwimmen, Golf, Rugby, Segeln, Hockey, Radsport, Wasserpolo, Ski- und Snowboarding werden auf hohem Leistungsniveau an vielen unserer Schulen angeboten.

Sport erlernen: Viele Sportarten werden auch auf einem geringeren Niveau und für Einsteiger angeboten. Perfekt für Neuseeland Austauschschüler welche z.B. Surfen, Reiten, Ballsport, Tanz, Selgen usw. erlernen möchten.

Reiten - Schüleraustausch Neuseeland mit Reiten

Reiten: Wenn Pferde "alles" für Dich sind - Du schon ein guter Reiter bist - oder aber Reiten in Neuseeland lernen möchtest, bieten wir für Dich verschiedene Möglichkeiten an während Deines Neuseeland Schüleraustauschs dem Reitsport nachzugehen.

Schüleraustausch mit Reiten bieten wir ausserdem in Irland, USA und Kanada an.

  • >> mehr zu Reiten während des Neuseeland Schüleraustausches

    Schüleraustausch Neuseeland mit Reiten
    Viele Schülerinnen und Schüler möchten während des Neuseeland High School Aufenthalts weiterhin dem Reitsport nachgehen oder auch reiten erlernen. Klar ist das möglich! Und natürlich können wir Dich in einen Ort platzieren in dem es eine Reitschule gibt, oder eine Schule die eine eigene Reitakademie hat oder wir platzieren Dich direkt in eine Gastfamilie die Pferde hat!     

    Reiten ist natürlich eher in ländlichen Gegenden üblich. Aber Angst zu haben, dass Du mitten im „Nichts“ auf einer abgelegenen Farm landest brauchst Du dennoch nicht. Es gibt viele Reitmöglichkeiten - sogar am Rande der Großstädte wie z.B. Upperhutt in Wellington oder in Tauranga – in denen es außer Reiten noch weitere Freizeitmöglichkeiten gibt!

    Reiten Akademien an Schulen: Einige Schulen bieten das Wahlfach "Equestrian" an. Hier wird geritten und man lernt alles über Pferdewirtschaft.
    siehe z.B. Dunedin, Levin, Tauranga
    Andere Länder: WWQ kann auch in anderen Ländern einen High School Aufenthalt mit Reiten gewährleisten, Schüleraustausch mit Reiten z.B. in Irland, Australien, Kanada, England und den USA. Darüber hinaus bieten wir Reitercamps in den Ferien an.



Aufenthalt nach Wunsch: Teilt uns auf der Bewerbung zum Neuseeland Schüleraustausch einfach Eure Wünsche mit, und wir können entsprechende Schulen empfehlen.

 

Nationalhymnen:
Neuseeland ist eines von nur drei Ländern, welches 2 Nationalhymnen hat.
Heute sind rein rechtlich, tatsächlich beide Hymnen gleichwertig.


Schulen in New Zealand

Anbei sehen Sie einige Schulbeispiele für den Neuseeland Schüleraustausch um Euch einen Überblick der Möglichkeiten zu verschaffen. World Wide Qualifications jedoch, kann an vielen weiteren Schulen platzieren.


Nordinsel Neuseelands:


Auckland

Segeln und Südseeflair in der Großstadt, Sprachen, Sport

Neuseeland - AucklandAuckland ist die größte Stadt Neuseelands die manchmal “Sydney für Anfänger” genannt wird. Und tatsächlich, sieht die Auckland Skyline von der Fähre aus betrachtet der australischen Sydney Metropole ähnlich. Man nennt sie auch „City of Sails“ – denn jeder 4ter Haushalt besitzt ein Segelboot. Auckland ist eine wunderbare Stadt – gute Laune, Südseeflair und die schönsten und saubersten Badestrände.

Freizeit in der Stadt: Hier gibt es jede Menge interessante Dinge zu erleben – z.B. Microworld, eine Einrichtung in der man die „kleinen Dinge“ des Lebens unter dem Mikroskop beobachten kann, oder Victoria Park mit seinen gut gelaunten Straßenmusikern und einem Marktplatz. Das „Antarctic Encounter“ sind Acryltunnel unter dem Hafen von dem man Fische, Rochen, und Haie welche über einem schwimmen, aus sicherer Distanz betrachten kann. Alles in allem ist Auckland für Jugendliche eine tolle und sichere Stadt.

  • >> Schulbeispiel Auckland

    Green Bay High School, Auckland City – co-ed

    Green Bay High School liegt in einer der schönsten und begehrtesten Wohngegenden Aucklands. Eine Schule mit hohem akademischen Standard, einer netten Atmosphäre, sehr guter Ausstattung und internationalem Flair. Besonderer Stolz der Schule sind die Wettbewerbe in Mathematik, Geschichte und Kunst sowie die große Variation des Sportangebots.     

    Die Green Bay School nimmt nur Schüler von Klasse 9 bis 13 auf. Dies bedeutet, dass Du dich während Deines Neuseeland Schüleraustauschs besonders auf die Oberstufe und Berufsvorbereitung konzentrieren kannst. Man geht davon aus, dass einige Schüler nach dem Abschluss in Berufsgruppen eintreten, die es jetzt noch gar nicht gibt! Deshalb hält die Green Bay es für wichtig, ein weites Spektrum an Fächern anzubieten.

    Akademische Schulfächer: Design, Medienwissenschaft, Mode, Englisch und ESOL, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geographie, Geschichte, Tourismus und Reisen, Kunst, Kunstgeschichte, Fotografie, Drama, Musik, Business, Management, Rechnungswesen, Grafik, Mode-Technologie, Lebensmittel und Ernährung, Gastgewerbe (Gastronomie), Handwerk und Technologie, IT, Sprachen: Französisch, Deutsch, Japanisch, Te Reo Maori

    Sport & Clubs - Green Bay High: Cricket, Soccer, Hockey, Basketball, Water Polo, Badminton, Netball, Volleyball, Rugby, Indoor Cricket, Athletics, Schwimmen, Skiing, Triathlon, Squash, Tischtennis, Golf, Road racing, Tough Rugby, Softball.



 

Tauranga und “the Bay of Plenty”, North Island

Strand, Surfen, berufsorientierte Fächer - Gesundheitswesen, Naturwissenschaften, Elektrotechnik, Computer Kurse, Rudern, Rugby, Reiten, Radsport...

Ca. 2 Stunden von Auckland entfernt erstrecken sich weiße, kilometerlange Sandstrände links und rechts von einer großen Landzunge, der „Bay of Plenty“. Es gibt mehre Orte hier, der größte: Tauranga, direkt am Strand gelegen mit einem
palmenumsäumten Einkaufszentrum, Theater und Kino - und einem Mix aus neuen, sowie historischen Gebäuden.

Ein wunderschönes Städtchen mit Beach Flair, einer Urlaubsatmosphäre, 365 Tage im Jahr - perfekt für den Neusseland Schüleraustausch. Aber die Bay of Plenty ist nicht wirklich nur eine Touristenregion. Ganz im Gegenteil:
Die Orte sind umgeben von Farmen. Der Hafen von Tauranga exportiert Kiwi, Orangen, und viele andere Früchte, Blumen und Holz in alle Teile der Welt. (Die Kiwi, die Du da gerade isst, stammt wahrscheinlich von hier…)

  • >> Schulbeispiel Tauranga

    „The Bay of Plenty“
    ist in Neuseeland „der Sport“ für Wasserski, Surfen, Schwimmen, Windsurfen, Segeln – oder gleich mit den Delfinen schwimmen!

    Die Schule – College in Tauranga – co-ed

    Die Atmosphäre ist etwas Besonderes. Es gibt z.B. ein “Integration Programme” für neue Schüler, so dass Du hier schnell erfährst, wie alles funktioniert. Auf diese Weise wirst Du auch bei den Mitschülern „eingeführt“ und es ist leichter erste Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden.    

    Ausstattung: Die Schule befindet sich auf einem riesigen, parkähnlichen Gelände. Nebenan ist das Schwimmbad, Sporthallen, Tennisplätze. Es gibt Werkstätten für Holz und Metallverarbeitung, Computer- und wissenschaftliche Labors, eine riesige Bibliothek, Internet, Kunst und Theaterabteilung. Es werden Ausflüge zum Ski- und Snowboarding angeboten.

    Fächer: Der Schwerpunkt liegt auf berufsvorbereitende Fächer wie Informatik, Unternehmungsführung, Buchhaltung/Rechnungswesen, Gesundheitswesen, Elektrotechnik, Automobiltechnik, Gastronomie/Hotellerie, Mode & Design, technisches Studium, Mathematik und Naturwissenschaften, Japanisch, Spanisch und weitere Standardfächer.

    Zu dem gibt es eine riesige „Kunst und Design“ Abteilung für Mode Design, Lebensmittel Design, Musik, Schauspiel und Kunst.

    Sport ist hier das Leben, und der Beruf: Von Sportwissenschaft, Fächern bis zu Wettbewerben und nachmittags Clubs in: Canoe Polo, Segeln, Leichtathletik, Hockey, Snowboarding, Rudern, Volleyball, Fußball, Mountain Biking, Rennrad fahren, Triathlon, Rockclimbing sowie weitere Clubs für Golf, Cricket, Rugby, Reiten, Surfing, Fitness, Schießen.

    Reiten: Wenn Du Dich früh anmeldest, können wir Dich auch in eine Gastfamilie mit Pferden platzieren.

    Noch Fragen zur Umgebung?! www.bayofplentynz.com



 

Wellington

Großstadt und viel zu bieten: Rugby, Hockey, Tennis, Kajak, Basketball, Golf, Rudern, Schießen. Musiker und Künstler: Instrumenten Unterricht, Bands, Schauspielkurse,
Hohes akademisches Niveau, gute Vorbereitung auf die Universität

Die Bucht von Wellington wurde 1776 von James Cook entdeckt was rund 80 Jahre später zur europäischen (englischen) Besiedlung des Landes führte. Wellington war immer schon beliebt bei Maories, Engländern, Walfängern, Robbenjägern, Farmern, Politikern und nun auch Austauschschülern… Und es ist kein Wunder. Die wunderschöne Landschaft, besonders in der Upper Hutt Gegend, die geniale Infrastruktur der Stadt, der Naturhafen, Wasser, Buchten, Leben, Trubel – die Leute in Wellington sind einfach „gut drauf“.

  • >> Schulbeispiel Wellington und Upper Hutt

    Upper Hutt High School - Wellington

    Upper Hutt ist eine begehrte Wohngegend von Wellington, mit Bahnanschluss bis in die City von Wellington. Die Umgebung ist die richtige Landschaft zum Mountainbiking, Rudern, Kanufahren, Klettern, Reiten, Golf, Angeln und Jagen.

    Hier hat man also das Beste beider Welten: die Natur Neuseelands in einer Großstadt.
    In der Nähe liegt die Tierbeobachtungsstation im Nga Manu Reserve (Nationalpark) in dem man den berühmten Kiwi Vogel beobachten kann.

    Die Schule: co-ed Was als allererstes auffällt ist die freundliche, humorvolle und herzliche Atmosphäre. Austauschschüler finden schnell Anschluss. Upper Hutt College ist seit 1962 etabliert mit 1320 Schülern. Wir bieten in Upper Hutt eine gute Auswahl, Qualität und Erfolg der Gastfamilien - Platzierungen. Hier bist Du während Deines Neuseeland Schüleraustausch bestens aufgehoben!

    Fächer: Computer- Technologie, BWL, Design (Mode und Grafik), Medienwissenschaft, Medizin sowie Naturwissenschaften. TV und Rundfunk, Möbel Design, Human Biologe, Französisch, Japanisch, Ernährungswissenschaft, Tourismus.

    Mehrere Schüler werden jährlich im Sport und anderen Wettbewerben ausgezeichnet z.B. im Badminton, Canoe Polo, Dragonboating, Fechten , Karate, Mountain Biking, Speed Skating, Shakespeare Group, naturwissenschaftliche Wettbewerbe. Weitere Clubs: Rugby, Hockey, Tennis, Kajak, Basketball, Golf, Rudern, Schießen, Rockband, Concert band, Debattieren, Schauspiel..    

    Musik: Es ist möglich während des Neuseeland Schüleraustauschs privaten Musikunterricht eines beliebigen Instrumentes zu erhalten.  Ausflüge: Es werden mehrere Klassenfahrten angeboten mit Skifahren, Rockclimbing, Outdoor Adventure.


  • >> Schulbeispiel Wellington Girls High School

    Wellington Girls High School

    Wellington Girls High School befindet sich in direkter Citylage, beim Yachthafen. Nur wenige deutsche Schülerinnen machen hier Ihren Neuseeland Schüleraustausch . Das ist die beste Möglichkeit wirklich neuseeländische Freundschaften zu schließen! Unterricht auf hohem Niveau.
    .
    Erfahungsbericht einer Neuseeland Austauschülerin aus der Schweiz: „Erst wollte ich auf keine Schule mit nur Mädchen, aber das fällt hier gar nicht so auf. Man trifft sich mit den Jungs von Wellington Boys am Nachmittag, und meine Mitschülerinnen gingen schon am ersten Tag auf mich zu. Nirgendwo ist der Zusammenhalt zwischen den Mädchen so wie hier“.

    Unterrichtsfächer: Wirtschaft, Buchhaltung, BWL, Psychologie, Tourismus, Fashion Design, Computer, Technik, Medienwissenschaften, Naturwissenschaften zur Vorbereitung auf die Universität, sowie Französisch, Latein, Chinesisch, mehrere Kunstfächer, Theater, Geschichte.

    Sport: Bei vielen Wettbewerben die Nr. 1 im Land mit: Basketball, Hockey, Fußball, Rudern, Wasserpolo, Leichtathletik, Laufen, Netball, Cricket, Unterwater Hockey. Clubs: Tennis, Karate, Ski, Volleyball, Badminton und weitere


 

Levin - Manawatu

Schönster Teil Neuseelands - Rudern, Reiten, Mountainbike, Outdoor Abenteuersport in der Schule

Manawatu liegt in einer ungewöhnlichen, interessanten Landschaft, die vom Meer aus in ein dschungelartiges Buschland - ansteigt. Eine Region mit vielen Outdoor Sportmöglichkeiten wie Mountainbiking, Reiten, Wassersport. Die Schule liegt zwischen dem Horowhenua Lake und den berühmten weißen Sandstränden von Waitarera, wo das in 1878 gestrandete Wrack der HMS Hyderahbad zu sehen ist.
Levin, der Ort selbst hat eine gute Infrastruktur mit guten Einkaufsmöglichkeiten.

  • >> Schulbeispiel Manawatu - Levin

    Das College hier in Levin ist mehr als nur eine Schule. Es ist ein Zentrum der „local Community“. Eltern und Sportler aus der Gegend sind immer noch engagiert und helfen z.B. Teams zu trainieren und nehmen Gastschüler auf.

    In Levin haben jüngere Schüler einen ältern „Buddy“, es gibt Abendkurse und Hausaufgabenhilfe, Orientierungstage für Austauschschüler und Du bekommst Deinen „Dean“ – Deinen persönlichen Ansprechpartner an der Schule.

    Es ist eine Schule in der man sich während des Neuseeland Schüleraustauschs sofort wohl fühlt, und von dem Schulspirit mitgerissen wird. Lehrer sind verständnisvoll und sehr engagiert.    

    Akademisch gibt es neben den Standardfächern einige Besonderheiten: Design und Fotografie, Fashion Design, Engineering und Motorvehicle Engineering, Zusätzlich in Klasse 12: Elektrotechnologie, Medienwissenschaften, Marketing / Vertrieb.

    Kunst/Kultur: Jazz Band, Rock Band, Kapa Haka Group, Talent Quest, Theater Produktion, Musikunterricht, Aufführungen. Sprachen: Japanisch, Spanisch, Französisch, Maori.

    E-learning: Die Schule führte ab der Klasse 9 das learning per iPad Mini ein, auf dem Unterrichtsstoff sowie Schulbücher übermittelt werden.

    Outdoor Education: Das College in Levin hat die Neuseeland Auszeichnung „Outdoor Mark“ erhalten. Sea Kayaking, Rock Climbing, Mountainbiking, Umweltschutz, Outdoor Survival, Tracking mit eigener Ausstattung. Auch während des Neuseeland Schüleraustausch können Schüler „Credits“ erwerben um später Outdoor Education relevante Fächer zu studieren.

    Mountain Biking wird hier „extreme“ trainiert. Schon einige Male ergatterte das College Team den ersten Platz der New Zealand Championships.

    Sport & Freizeit am College: Tennis, canoe polo, Schießen, Leichtathletik, Schwimmen, Cricket, Skiing, Bowls, Tischtennis, Rugby, Rudern, Hockey, Basketball, Cycling, Golf, Netball, Fußball, Badminton, Volleyball, Mountain biking, Squash,
    Rudern: Das College hat erstklassige Trainer sowie ein Nationalteam.
    Reiten: Die Schule hat eine eigene Reitakademy


 

Südinsel Neuseelands:


Nelson

Künstlerstadt, Schulfächer für Kunst und Musik, Konstruktions Kurse für Tüftler und Erfinder oder solche die es werden wollen, Seekajak, Mountainbiking, Kitesurfen...Natur

Nelson ist bekannt als das Künstlerstädtchen von Neuseeland. Schon wenn man hier ist, spürt man, dass dieser Ort einen zur Inspiration auffordert. Die außergewöhnliche und schöne Natur gepaart mit dem gemütlichen Ort, der Strand, die vielen Cafes. Man sieht Straßenmusiker, Leinwand Maler, Erfinder und Bastler genauso wie Galerien und Konzerte der schon Berühmten.

Nelson ist darüber hinaus der geschäftigste Hafen von Neuseeland und hat die “meisten Sonnenstunden” des Landes. Es liegt direkt beim Abel Tasman und weiteren Nationalparks. Hier ist Seekajak, Kitesurfing, Boating, Mountainbiking, Skywire, Reiten, Heli-biking angesagt.

Was man von einem Künstlerstädtchen nicht unbedingt erwartet – dass hier einer der besten staatlichen Boardingsschools des Landes angesiedelt ist.

  • >> Schulbeispiel Nelson

    Das Nelson College ist ungewöhnlich in vieler Hinsicht, vielleicht hervorgerufen durch eine stabile, aufgeschlossene und hochqualifizierte Schulleitung:

    Es ist als ob man sich bei Nelson alle Vorteile zu Eigen gemacht hat: Man hat das Beste aus der Tradition und Historie genommen, das kombiniert mit logischem Denkansatz, Aufgeschlossenheit, Weltoffenheit und modernen Lehrmethoden und hat auf diese Weise nicht nur eine effiziente, sondern auch eine sehr angenehme Lernatmosphäre geschaffen. Nelson ist eines der wenigen staatlichen Internate in Neuseeland –Die Schule wird wie eine Privatschule geführt. Sie ist sehr begehrt bei den Neuseeländern. Die Schule hat einen guten Ruf und einen hohen akademischen Grad.

    Akademische Fächer: Jeweils mehrere Stufen aller Naturwissenschaften und Mathematik, Recht, Business, Economics, Tourismus, Geografie, Geschichte, Engineering, Bau und Konstruktion, Holz und Metal Design Technologie, Waffenkunde in Theorie und Praxis, Grafik Design, Französisch, Deutsch, Japanisch, Englisch und Literatur.
    Bild links: Minibike Reparatur im Technologie Kurs

    Das Sport- und Kunst Angebot ist so groß, dass wir es nicht alles listen können: Golf, Hockey, Karate, Karting, Mountain Bike, Rugby, Rudern, Segeln, Skiing, Tennis, Kajak, Tennis, Triathlon, Volleyball, Schwimmen. Kunst ist hier eine Hauptabteilung und kein Nebenfach: Es gibt mehrere Bands, Musik Exchange, Jazz, Clasisc, Brass, Rock, Schauspiel, Theatre Sport. Kunstdesign, Photography, Print, gestalterische Kunst. Das Internationale Kulturfestival findet hier statt.

    Unterkunft in Nelson: Für den Neuseeland Schüleraustausch kann man zwischen Gastfamilie und Boardingresidenz wählen. Die Boardingresidenz ist in 3 Gebäuden @ 60 Schülern untergebracht.

    Bilder hier zeigen die Residenzen mit ihren Hausleitern. Zimmer sind hell, freundlich und modern eingerichtet. Jährlich finden zwischen den Häusern Kunst und Sport Wettbewerbe statt, eine der lustigsten Attraktionen.

    Mehr über Nelson? www.nelsonnz.co


Dunedin:

Musikerszene von Neuseeland, Strand u Surfen, Design, Computer, Photographie, Reiten, Rugby, Neuseeland Austausch mit Hockey und Eishockey

DunedinViele bekannte Bands aus Neuseeland kommen aus Dunedin
Bilder sprechen mehr als Worte… Das ist es! Dunedin (Bild rechts) - Das Städtchen hat viele Cafes, Geschäfte und Freizeitmöglichkeiten u.a. Surfen, Segeln, Reiten. Auf der vorgelagerten Otago Halbinsel, leben Pinguin-, Seenhund- und Albatross Kolonien.

Die Schulen: In Dunedin sitzt die älteste und größte Universität Neuseelands, die Otago University. Die Schulen arbeiten Hand in Hand mit den Anforderungen der Uni – was Schülern einen reibungslosen Übergang von Schule auf die Universität ermöglicht.
Unsere Schulen bieten deshalb einen ausgezeichneten akademischen Standard und Profisport sowie Hochleistungen in der Musik und Kunst und auch künstlerische Talentförderung an.

  • >> Schulbeispiel Dunedin

    Kings Boys und St. Hildas Girls
    Die Schulen liegen um die Ecke von einander und bieten viele gemeinsame Aktionen wie Sport- und Abendveranstaltungen an.

    Kings High School – (Boys) – Akademische Fächer English, ESOL (IELTS Examen möglich), Medienwissenschaft, Mathematik, Chemie, Physik, Biologie, Geographie, Geschichte, Technologie, Sport & Erholung, Kunst Design, Fotographie, Musik, Performance Musik, Grafik, Buchhaltung, Wirtschaft, Tourisms, Informatik, professionelles Kochen, Sprachen: Französisch, Japanisch.

    Sport: Rugby, Surfen (die High School for boys hat eine exzellente Rugby Academy und Surfing), Fußball, Hockey, Eishockey, Basketball, Volleyball, Schießen, Cricket, Tennis, Softball, Leichtathletik, Badminton, Squash, Golf, Segeln. Clubs: Band, Orchestra, Chor, Musical Produktion, Schach, Drama, Theatre sports, Skiing.

    Die Boys High School Dunedin ist besonders gut ausgestattet mit speziellen Räumen für Musik, Grafik und darstellende Kunstzentrum sowie Fitnesstudio, Tennisplätzen, Sportplätzen und Hallen sowie ein komplettes „Outdoor Education centre“.

    St. Hildas Girls: Akademische Fächer: Mathematik, Physik, Englisch (ESOL), Biologie, Grafik, Computer, Hauswirtschaft, Design und Technik, Tourismus, Fotografie, Medienwissenschaft, Geographie, Geschichte, Unternehmensführung, Textverarbeitung, Wirtschaft, Buchhaltung, Kunst, Musik, Drama, Französisch, Japanisch, Deutsch, Maorisch.

    Clubs und Sport bei den Girls:
    Kammermusik, Chor, Kostüm Design, Umwelttechnik, Kochen, Webdesign, Fitness, Aerobic, Golf, Führungskompetenz, Meditation, Mountainbiking, Yoga, Schwimmen, Curling,
    Besonders begehrt ist hier Equestrian und Reiten.
        



Ortsname. Taumatawhakatangihang
akoauauotama teaturipukapikimaung
ahoronukupokaiwhe
nuakitanatahu ist der längste, noch benutzte Ortsname der Welt und liegt bei Hawkes Bay. Google einmal, der Name sieht stark aus!


Queenstown

Ski, Snowboarding, Tennis Akademie, Musik und Instrumentenunterricht
Schule mit einer freundlichen und herzlichen Atmosphäre

Queenstown ist der Geburtsort des Bungeejumpings und Jetboatings. Besucher kommen hier her zum Drachenfliegen, Canyoning, Kajak, Helibiking und Klettern. Internationale Golftuniere finden statt. Im Winter „drehen“ Ski- und Snowboardfahrer auf den steilen Hängen der Treble Cone und Cardrona Alpine Resorts auf. Wer nach Windsurfing, Wakeboardfahren, Gleitschirmfliegen und Wasserskifahren immer noch Energie hat, kann Touren zu Pferd unternehmen.
siehe auch: www.queenstown-nz.co.nz/german/

  • >> Schulbeispiel Queenstown

    Die High School in Queenstown (co-ed) befindet sich direkt am Lake Wakatipu. Es ist eine reine Senior High School, mit Klassen 9-13 mit 740 Schülern. Die Schulatmosphäre ist einmalig. Unsere Schüler haben berichtet, dass die Mitschüler einfach auf einen zugehen, und dass es einfach war Freunde zu finden.

    Akademisches Programm: Englisch, ESOL, Mathematik, Rechnungswesen, Biologie, Physik, Chemie, Elektronik, Musik, Drama, bildende Kunst, Fotografie, Grafik, Textverarbeitung, Management, National Certificate of Hospitality, Design Technologie, Informatik, Geschichte, Wirtschaftswissenschaft, Tourismus. Sprachen: Französisch. Schüler veranstalten regelmäßig Discoabende. Am Jahresende finden „School Formals“ statt. (Prom's)

    Musik und Kunst sind Schwerpunkte: Die Schule hat eine lokal bekannte Jazz Gruppe, die regelmäßig in Queenstwon auftritt. Austauschschüler können nach Aufnahmeprobe daran teilzunehmen. Individueller Instrumentenunterricht: Gitarre, Keyboard bis Saxophon und weitere. Kunst, Kapa Haka, Drama, Debating (Public Speaking) und Leadership werden zusätzlich angeboten.

    Sport und Outdoor Adventure: Snow Camping, Mountainbike Segeln, Kayak, Wasserski, Klettern, Basketball, Cricket, Rugby, Golf, Outdoor First Aid, Skiing, Tennis, Snowboard, Ski racing, Cross Country Ski, Outdoor survival camp

    Spezialkurse: Ski und Tennis Akademy für Leistungssportler


 

 


mehr Erfagrungsberichte aus Neuseeland und Australien hier!

Weitere Fragen?
rufe mich einfach an: +49 (0)2247 - 9690 480
oder schreibe mir: info@schuelerweltweit.de