^

Persönliche Beratung :
+49 (0)2247 - 9690 480
info@schuelerweltweit.de

Rückruf Service
Broschüren anfordern
Kontakt

USA Schüleraustausch - Was bedeutet eigentlich F1 und J1?

F1 und J1 bezeichnet jeweils eine Visakategorie bei der US Botschaft.

F1 bezeichnet die „fee paying schools“. Es ist der Name für jenes Visum welches Austauschschüler beantragen müssen, wenn sie in den USA eine staatliche oder private Schule besuchen bei der man Schulgebühren zahlen muss.

J1 bezeichnet das Visum welches man für gewisse staatliche Förderungsprojekte beantragen muss. Hierzu gehört auch das klassische USA High School Programm J1. Die USA hat nur bei diesem High School Programm erlassen, dass keine Schulgebühren bezahlt werden müssen. Es gibt noch viele weitere Vor- und Nachteile zum J1 Programm, alle hängen damit zusammen, dass der Staat, also die USA - bestimmte Vorschriften zu Grunde legt, wie das ja meistens bei Förderprogrammen der Fall ist.

Ein großer Nachteil ist, dass J1 Schüler z.B. 15 Jahre alt sein müssen und dass die Wünsche nicht garantiert werden.

F1 ist da z.B. flexibler, und viele Schulen akzeptieren Schüler schon ab 14 Jahren, und man hat eine hervorragende Auswahl an Schulen und Städte, bestimmten Sportarten usw. die dann auch garantiert werden können.

Der Vorteil bei J1 jedoch, der immer wieder überwiegt ist, dass es sehr viel Preisgünstiger ist als F1 Programme:

Ein Schuljahr im J1 USA Programm kostet ca. €7000 pro Schuljahr, bei dem F1 Programm ab ca. €16.000 pro Jahr.

 

Zurück zu USA Schülersuatausch / Highschool KLICK hier

 

 

 

 

Weitere Fragen?
rufe mich einfach an: +49 (0)2247 - 9690 480
oder schreibe mir: info@schuelerweltweit.de