EU Lehrerfortbildung 2021 uns 2022 in Irland, Malta, Frankreich, England

Lehrerfortbildung – Förderung durch die EU

LehrerfortbildungEU geförderte Fortbildungen im Ausland für:

• Englischlehrer
• Französischlehrer
• Lehrer aller Fachrichtungen z.B. folgende Kurse:

  • (CLIL) – Englisch bilingual unterrichten
  • Digitaler Unterricht/Tech-Fortbildung: Für die Nutzung moderner Medien im Unterricht und Online Unterrichten
  • Modern Irish culture
  • Klimawandel im Unterricht – über Klimawandel und Umweltschutz unterrichten
  • Sprachkurse Englisch und Französisch

Über die EU werden unter Erasmus+ verschiedene Lehrerfortbildungen im EU Ausland gefördert.

Das bedeutet, die EU bezahlt für Ihren Kurs, die Unterkunft, Reiseversicherung und Flug.
Diese Möglichkeit steht für alle Lehrer(innen) der EU zur Verfügung. Sie können Ihren Kurs und Kursort frei auswählen.

Viele Lehrer bzw. Schulen gerade aus Deutschland, stellen keinen EU Antrag oder sind nicht ausreichend informiert. Die Antragstellung ist aber gar nicht so schwierig.
World Wide Qualifications steht Lehrern aus Deutschland und Österreich schon seit 15 Jahren als Veranstalter von Lehrerfortbildungen in England, Irland, Frankreich und Malta zur Seite. Wir bieten nicht nur qualitativ hochwertige Kurse, organisieren Unterkünfte und Reise, sondern helfen auch direkt beim EU Antrag. Und dies mit großem Erfolg. Über Erasmus Plus haben ca. 95% unserer Lehrer die EU Förderung erhalten und Kurse ihrer Wahl besucht. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir keine EU Anträge ausfüllen. Das müssen Schulen bzw. Lehrer selber machen.

Mit unserer Hilfe stellen Sie problemlos den entsprechenden Antrag und besuchen eine Fortbildung im Ausland.

Wie können Sie bei Erasmus plus und der EU Lehrerfortbildung mitmachen?

Schauen Sie auf unsere Website. Lesen Sie alles zum Kurs, Kursort und Unterkunft und die Infos zur EU Förderung. Wenn es Ihnen gefällt, und Ihre Schulleitung einverstanden ist, dass ein EU Antrag gestellt wird – machen Sie den ersten Schritt:

1. Anmeldung: Melden Sie sich zu einem Kurs und Kursort Ihrer Wahl bei uns an. Gerne beraten wir Sie selbstverständlich vorab telefonisch. Rufen Sie uns doch einfach einmal an:
Tel. 02247 969 0480
Mo-Do 9:00 – 17:00 Uhr und Freitag bis 15:00 Uhr.

2. EU Förderung: Sie erhalten von uns nach Anmeldung die Information wie und wo Sie genau die EU Förderung über Erasmus plus beantragen, was zu beachten ist. Wir unterstützen Sie außerdem telefonisch sowie über E-mail bei bei weiteren Fragen.

3. Die Reise: Wir organisieren Ihre Unterkunft, und sonstiges wie z.B. Ansprechpartner und Notfallhilfe vor Ort und wir helfen Ihnen bei den restlichen Reisevorbereitungen.

Sie haben bereits eine EU Förderung für 2021/2022 oder möchten sich ohne die EU zu einem Kurs anmelden?

Selbstverständlich ist das möglich! Die Kurse sind jetzt offen zur Anmeldung und natürlich auch für die Lehrer, die bereits eine EU Förderung erhalten haben oder gar keine möchten. Die Lehrerfortbildungen sind zwar durch die EU förderfähig, finden aber auch ohne einen EU Antrag statt.

Brexit: Kann man für England noch Kurse bei der EU beantragen?

England ist aus der EU ausgetreten und nimmt – aktuell zumindest –  nicht an EU Maßnahmen teil. Man kann aktuell keinen EU Antrag für England mehr stellen. Möglich sind jedoch für die englische Sprache Irland und Malta, und wir haben die Kurskapazitäten für die kommenden Jahre erweitert.

Wer bereits eine EU Förderung für England erhalten hat und z.B. wegen Corona nicht in 2020 fahren konnte, kann aber noch in 2021 und 2022 nach England fahren und sich zu den Kursen anmelden

Wann muss man sich anmelden?

Wir empfehlen baldige und frühzeitige Anmeldung zum Kurs, weil der Ansturm auf die Förderkurse jährlich bei uns recht groß ist. Aufgrund von Corona werden es vielleicht nicht ganz so viele sein, dafür jedoch haben die meisten Lehrer von 2020 auf 2021 und einige schon auf 2022 umgebucht, also stehen jetzt nicht mehr so viele Kursplätze zur Verfügung.

Erschwerend hinzu kommt, dass auch die Kurskapazitäten von England nicht mehr zur Verfügung stehen und das hat die „Kursbranche“ hart getroffen. Obwohl die Anzahl der Kurse auf Malta und Irland erhöht worden sind, können diese nicht die gesamte Kapazität von  Englands auffangen, weil Malta und Irland relativ kleine Länder sind und deshalb natürlich nicht die gleiche Infrastruktur wie England bereit stellen können  (Irland hat nur ca. 4 Millionen, und Malta nur 500 Tausend, England aber 67 Millionen Einwohner)

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Wie gesagt, auf Grund der Vielzahl von Anmeldungen, zögern Sie nicht zu lange.

Sollte der EU Antrag abgelehnt werden können Sie zurück treten.

COVID -19:

Falls die Kurse aufgrund von Corona Warnungen oder Maßnahmen nicht statt finden, bzw. die Einreise nicht möglich ist, können Sie auch zurücktreten oder auf die kommenden Jahre umbuchen.

Wie schwierig ist das Ganze?

Not difficult at all – überhaupt nicht schwierig: Weil Sie von uns und von den offiziellen Stellen alle Informationen erhalten werden und bei Fragen die Beratung bekommen, wie was geht. Es ist dann nicht viel mehr als umfangreiche Hausaufgabe. Halt ein Projekt, in das man etwas Zeit investiert.

Falls Sie unsicher sind ob Ihnen das zu umfangreich oder vielleicht zu kompliziert ist, sehen Sie sich einige Erfahrungsberichte von Lehrern an, die schon mitgemacht haben.